Welcher 27-jährigen kann schon von sich sagen, dass er schon einen Grammy, einen Emmy und einen Tony Award im Trophäenschrank stehen hat? Ben Platt kann‘s!

Hierzulande mag der Name (noch) nicht jedem etwas sagen. In den USA aber kennt man den Sänger, Songwriter und Schauspieler in einem Metier, das all das vereint: Als Musical-Darsteller. 

Ben stand als 9-jähriger erstmals auf der Bühne, übernahm als Teenager erste Nebenrollen und feierte mit 19 seinen ersten großen Durchbruch in Chicago als Teil der Produktion „The Book Of Mormon“. Schnell folgten erste Filmrollen (u.a. in „Pitch Perfect“). Als sich das Musical „Dear Evan Hansen“, in dem er die Hauptrolle sang, zum Mega-Erfolg entwickelte, folgte auch der Ruf an den Broadway. Inzwischen kann man Platt sogar als Hauptdarsteller einer Netflix-Serie („The Politician“) erleben.

Aber das ist noch nicht alles – inzwischen hat Ben auch zwei Soloalben veröffentlicht. Vom Zweiten, dem im August erschienenen „Reverie“, stammt unser Tipp „I Wanna Love You But I Don‘t“. Wie alle Titel auf dem Album ist Ben selbst Co-Autor des Stücks. Ein echtes Multitalent!